Ein neues Leben in Schwerin

03.07.2018
Neue LebensArt am Großen Moor

Noch einmal ganz von vorne anfangen, das alte Lebens komplett über Bord schmeißen. Für viele nur ein Traum, Marion Neumann hat ihn umgesetzt und in Schwerin ihr Glück mit ihrer Geschäftsidee ‚Neue Lebensart‘ gefunden.

Am Großen Moor 25 befindet sich nun ihr kleines Töpfergeschäft, was aber alles dahinter steckt erfahren wir im Gespräch mit der sympathischen Ostfriesin.

Neue LebensArt am Großen Moor

Viele Jahre war Marion Neumann Außendienstmitarbeiterin einer großen Firma, immer unterwegs, immer im Termindruck. Ein Bildhauerkurs und ein Schweriner Töpfermeister veränderten ihr Leben.

Neue LebensArt am Großen Moor

Ton ist ihr Element, das war bereits klar als Marion Neumann die erste Skulptur ihres Lebens fertig hatte. Nicht nur die auf Anhieb gelungene Skulptur war es, die Sie von dem Rohstoff überzeugt hatten. Besonders begeistert war sie von dem Erlebnis der Verarbeitung. Die Arbeit mit Ton ist etwas Sinnliches und Meditatives, es vertreibt Stress und schult die Fingerfertigkeit.

Weitere Workshops folgten und eines Tages lernte sie einen Töpfermeister kennen, der sie in seine Werkstatt nach Schwerin einlud. Die Stadt mit ihren Seen gefiel der passionierten Seglerin auf Anhieb.

Neue LebensArt am Großen Moor

Der Anstoß für eine neue Art zu Leben war getan. Marion Neumann wollte unbedingt mit Keramik und mit Menschen arbeiten und sie wollte in Schwerin bleiben. Alle diese Wünsche haben sich mit viel Engagement und ihrer Geschäftsidee erfüllt. Die Töpferin verbreitet nun ihre Begeisterung für den Ton in der Landeshauptstadt und bringt das Töpfererlebnis vor allem zu denjenigen, die nicht selbst in ihre Kurse in der Werkstatt ‚Neue Lebensart‘ am Großen Moor kommen können.

Neue LebensArt am Großen Moor

Als Mobile Keramikerin arbeitet Marion Neumann heute überwiegend in sozialen Einrichtungen mit Senioren, Kindern und beeinträchtigten Menschen um ihre Kreativität und ihr handwerkliches Geschick zu fördern. Jeder kann töpfern! Das Ergebnis steht nicht im Fokus, sondern die kreative und handwerkliche Beschäftigung. Am Ende hat jeder garantiert ein Einzelstück als Andenken. Marion Neumann bietet in ihrem Kreativstudio am Großen Moor offene Kurse zum Mitmachen an. Termine für Gruppenkurse können ganz individuell vereinbart werden. Ein Blick in den Laden ‚Neue Lebensart‘ lohnt sich auch wegen der ausgestellten Keramiken, Bildern und anderen Kunstobjekten, die gerne käuflich erworben werden können.

Neue LebensArt am Großen Moor

Unser Tipp: Mit größeren Gruppen veranstaltet Marion Neumann Töpferkurse in Zusammenarbeit mit dem Freilichtmuseum in Mueß. Die Kurse zwischen den Obstbäumen in der Nähe des Schweriner Sees sind besonders idyllisch.

Neue LebensArt am Großen Moor
Neue LebensArt am Großen Moor
Neue LebensArt am Großen Moor

Tuscherei

„Keramik anmalen kann jeder!“ genau das will Martina Menzel nun auch allen Schwerinerinnen und Schwerinern und Gästen der Stadt im gemütlichen Ambiente eines Cafés beweisen.

zum Blogeintrag

Stoffhof

Der Glüsing Hof wurde als Stoffhof ganz und gar zur Oase der bunten Gewebe.

zum Blogeintrag